Aktien · Allgemein

17.04.2018 Mein dreijähriges Aktienmarktjubiläum

Heute ist es genau 3 Jahre her, dass ich meine erste Order platziert habe.

In meinem Beitrag zu meinem zweijährigen Aktienmarktjubiläum habe ich beschrieben, was ich alles direkt zu Beginn falsch gemacht habe. Meine Anfängerfehler waren enorm. Direkt zu Beginn war ich mit einem kleinen Rücksetzer an den Börsen konfrontiert. Ich hatte Angst, noch mehr Geld zu verlieren und verkaufte mit Verlust.

Aus diesem Fehler lernte ich.

Ich habe zwar noch immer keinen gestandenen Crash mitgemacht, aber einige geringere Aufs und Abs sehr wohl.

Ich vertrage inzwischen viel mehr an Schwankungen und meine Risikotoleranz hat sich erhöht.

Das merke ich auch an meinem Investment in Kryptowährungen. Ein Minus von 40% in der Vergangenheit hat mich nur wenig gejuckt. Ich glaube langfristig an den Aufwärtstrend von Kryptowährungen und daher habe ich dort Geld reingesteckt. Nur weil der Kurs vorübergehend sinkt, ändere ich meine Vorgehensweise nicht. Im Gegenteil: Ich habe mir eine Nachkaufstrategie für Rückgänge bei den einzelnen Währungen zurechtgelegt und halte mich daran.

Ich freue mich auf die nächsten 3 Jahre an der Börse und hoffe auf einen großen Crash.

8 Kommentare zu „17.04.2018 Mein dreijähriges Aktienmarktjubiläum

  1. Wenn man im April 2015 frisch an die Börse gekommen ist, dann hatte man fast ein Jahr überhaupt kein Spaß. 😀
    Aber die Erfahrungen, die du gesammelt hast, kann dir keiner mehr nehmen!

    Ich wünsche dir viel Erfolg in den nächsten Jahren 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Glückwunsch zum Dreijährigen!
    Zu meinem dauert es noch einige Monate.
    Finde auch, dass man mit Kryptos „trainieren“ kann, die Schwankungen an der Börse besser auszuhalten. 🙂

    Einer meiner Anfängerfehler, vom November 2015:
    Meine zweite (komplett eigenverantwortliche) Order als Stop-Buy aufgegeben, in Unkenntnis bzw Annahme, das wäre sowas wie eine Limit-Order 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Hi Tanja,
        ja, meine Order wurde ausgeführt und ich habe die Wertpapiere eingebucht bekommen.
        Habe meinen Fehler erst nach der Ausführung auf der Abrechnung erkannt.
        Zähneknirschend habe ich die Papiere behalten. Ich wollte sie ja eh haben, aber eigentlich zu einem niedrigeren Preis.
        Es war ein aktiver Fonds. Hab ihn einige Monate später verkauft wegen unzufriedener Performance bzw. weil ich mich dann mehr auf Einzelaktien fokussierte habe.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s